ANGEBOTE

Mein Angebot an SIE:

Erarbeitung individueller Ernährungskonzepte angepasst an Ihren Tagesablauf.

Eine Ernährungstherapie ist eine Leistung zur Rehabilitation (§43 SGB V) und wird von Ihrer Krankenkasse unterstützt.

Viele Krankheitsverläufe werden durch unsere tägliche Ernährung beeinflusst und das in der Regel nicht (nur) positiv. Als Therapeutin für Ernährungserkrankungen habe ich mich auf folgende Themengebiete spezialisiert:

Lebererkrankungen (nicht-alkoholische Fettleber, Leberzirrhose, autoimmune Lebererkrankungen, chron. Hepatitiden)

chronische Erkrankungen des Magen-Darmtraktes (z.B. chronisch entzündliche Darmerkrankungen, Zöliakie, chron. Verstopfung, Sodbrennen, bakterielle Fehlbesiedlung)

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Kohlenhydratunverträglichkeiten (Fructose, Lactose, Sorbit)

Metabolisches Syndrom, Prädiabetes, Insulinresistenz, Fettstoffwechselstörungen

Tumorkachexie als Folge onkologischer Erkrankungen

Gerne stehe ich Ihnen auch als Ansprechpartnerin nach großen Operationen am Magen-Darm-Trakt zur Seite, zum Beispiel nach Magen(teil-)entfernung, Whipple-OP oder weniger umfänglichen Darmverkürzungen.


Adipositas Spezial:                                                      

Indikation:  Ernährungstherapie nach §43 bei Adipositas BMI > 35 mit ärztlicher Notwendigkeitsbescheinigung

Langzeitreduktionsprogramm in der
Kleingruppe (3 – 5 Personen)

Erfolgreich Gewicht reduzieren mit unserem erprobten Konzept: Gesund essen – Vital leben 

Schwerpunktthemen:

  1. Starttermin – BIA-Messung – Mein Ernährungsplan für die Abnehmphase

  2. Abnehmen ganz praktisch: Rezepte, Tipps und Tricks für die Abnahme

  3. Richtig trinken und dabei Abnehmen

  4. Vollkorn und Ballaststoffe gegen Heiß- und Süßhunger

  5. Körperfett-Messung: Was ist das? Wo ist mein „gesunder“ Gewichtsbereich?

  6. Das ausgewogene Tellermodell auch bei Stress im Job oder Schichtdienst

  7. Lebensmittelbewertung – was ist wirklich drin in unseren Lebensmitteln?

  8. Eiweiß als Baustein des Körpers – warum braucht der Körper Eiweiß?

  9. Naschen erlaubt – aber richtig

  10. Meine Ernährung früher und heute – was habe ich erreicht – Übergang in die Nachsorge möglich

Vorab:

Kostenloses Informationsgespräch mit Gesundheitsfragebogen zur Anpassung der Ernährung an besondere gesundheitliche Voraussetzungen.

14-tägige Termine in der Kleingruppe mit Schwerpunktthemen und Wiegen (freiwillig)

Um mit Ihnen gemeinsam die bestehenden Ernährungsprobleme in den Griff zu bekommen, benötige ich möglichst viele Informationen zu Ihrem Krankheitsverlauf und zu Ihrem aktuellen Lebensstil.

Es ist daher hilfreich, bereits zum ersten Therapietermin alle Ihnen vorliegenden Befunde und die im Folgenden abrufbaren Dokumente ausgefüllt mitzubringen.

Anmeldung für eine ernährungstherapeutische Beratung
Vorlage für ein Ernährungsprotokoll

Ihr Haus- oder Facharzt hat die Möglichkeit, Ihnen eine ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung oder ein Privatrezept auszustellen.

Gemeinsam mit dem hier abrufbaren Antrag auf Kostenübernahme können Sie sich bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse über die Bezuschussung der Leistung informieren.

Antrag auf Kostenübernahme / Kostenzuschuss zur Vorlage bei der Krankenkasse

Bei Privatkassen ist die Bezuschussung vom individuellen Vertrag abhängig.


Hinweis zum Download von PDF-Dateien:

Sie können diese Dateien herunterladen, indem Sie auf das entsprechende Feld mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter" wählen.

Oder sie laden sich den kostenlosen Acrobat Reader herunter.
Den Download finden Sie hier.

Nach der Installation des Acrobat Readers können Sie das angezeigte Formular bequem ausfüllen und zur Rücksendung abspeichern.


hier finden Sie mich

Kaltenweide 26a
25335 Elmshorn
info@drjagemann.de
Hafenstraße 32a
22880 Wedel

Telefon: 04103 - 70 37 53 1
hier auch

Überall da wo Sie sind -
für unterschiedliche Themenbereiche
komme ich auch gerne zu Ihnen!